Letzte Einsätze  

23.09.2017  Technische Hilfeleistung  in Schweinthal - Ortsbereich  
03.09.2017  Technische Hilfeleistung  in Affalterthal - Ortsbereich  
27.08.2017  Technische Hilfeleistung  in Egloffstein - Ortsbereich  
   

Termine  

Fr Okt 20 @18:30 -
Gruppe im Löscheinsatz
Sa Okt 28 @15:00 -
Geräteprüfung UVV
Di Nov 07 @20:00 -
Erste-Hilfe-Gruppe
Sa Nov 11 @18:00 -
Martinsumzug KiTa
So Nov 19 @08:45 -
Kirchgang zum Volkstrauertag
   

Besucher  

946775
HeuteHeute726
GesternGestern1809
Diese WocheDiese Woche2535
Dieser MonatDieser Monat22506
AlleAlle946775
   

17.12.14 TIP – Weihnachtsfeier statt Weihnachtsfeuer

Bald ist Weihnachten. Für viele ein Fest der Freude und Besinnlichkeit. Für so manchen aber auch ein Fest voller Angst und Schrecken, oft sogar mit schlimmen Folgen. Nur eine kleine Unachtsamkeit und schon steht das Symbol der Festlichkeit in hellen Flammen. Damit aus Eurer Weihnachtsfeier kein Weihnachtsfeuer wird, gibts hier einige Tipps.

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt.
  • Bewahren Sie ihn bis zu den Festtagen möglichst im Freien auf.
  • Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen und Gardinen.
  • Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, befestigen Sie diese so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können.
  • Verwenden Sie Kerzenhalter aus feuerfestem Material.
  • Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an; in umgekehrter Reihenfolge löschen.
  • Stellen Sie für den Fall eines Falles Löschmittel griffbereit. Es genügt auch ein Eimer Wasser.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt. Eltern sollten auf ihre Kinder achten.
  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Platz auf.
  • Kinder sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen.

Eindrucksvolles Video der Feuerwehr Hamburg:

17.12.14 Kesselfleischessen gut besucht

Das alljährliche Kesselfleischessen war am Samstag (29.11.14) wieder sehr gut besucht. Rund 60 Gäste fanden sich dazu ein.

Die fleißigen Helfer begannen bereits um 14 Uhr mit dem Anfeuern der Kessel, um so 25 halbe Schweinsköpfe zu kochen. Daneben gab es noch leckere Krautwürste aus dem Sud.

1. Vorstand Oliver Distler begrüßte pünktlich um 18 Uhr alle eingetroffenen Gäste und wünschte einen guten Appetit.

Auch für 2015 steht der Termin mit dem 28. November schon fest.

 

29.11.14 Schwerer Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße

Zu einem schweren Verkehrsunfall, der Gott sei Dank nur eine Einsatzübung war, wurden am Freitagabend (28.11.2014) die Feuerwehren aus Schossaritz, Hiltpoltstein und Egloffstein alarmiert. Auf der Ortsverbindungsstraße Schossaritz in Richtung Obertrubach, waren zwei PKW verunfallt.

Als die örtlich zuständige Feuerwehr aus Schossaritz an der Einsatzstelle eintraf, begann diese unmittelbar mit der Absicherung und der Erkundung der Einsatzstelle. Insgesamt waren drei Personen in den beiden Fahrzeugen eingeklemmt und zwei weitere Verletzte lagen auf bzw. neben der Fahrbahn. Alle Verletzten wurden bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut.

Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Hiltpoltstein und Egloffstein übernahmen nach ihrem Eintreffen die efreiung der eingeklemmten Personen. Hierbei wurden sie von der Erste-Hilfe-Gruppe der Feuerwehr Egloffstein sowie dem Rettungsdienstpersonal des ASB Gräfenberg/Neunkirchen unterstützt. Die beiden Rettungsaktionen waren zwar anspruchsvoll, jedoch konnte durch strukturiertes und durchdachtes Arbeiten eine zeitnahe Befreiung der eingeklemmten Verletzten durchgeführt werden.

Als Beobachter waren Kreisbrandinspektor Markus Wolf sowie die Kreisbrandmeister Ludwig Baumann, Berthold Burkhardt und Marc Maier an der Übung beteiligt.

Ein herzlichstes Dankeschön gilt allen beteiligten Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die an dieser Übung teilgenommen haben. Unser Dankeschön richtet sich auch an das Team des ASB Gräfenberg/Neunkirchen, die diese Übung von Seiten des Rettungsdienstes noch realistischer gestaltet haben. Nicht zu vergessen sind die "Verletzten", die sich bereit erklärt haben, sich bei Temperaturen nahe des Gefrierpunktes aus den Fahrzeugen retten zu lassen.

Text und Bilder: KFV FO | Burkhardt
Bilder: FF Hiltpolstein

26.09.14 PKW fachgerecht zerlegt

Im Rahmen einer 24 Stundenjugendübung wurden wir durch die FF Obertrubach zu einem Verkehrsunfall hinzugerufen. Angenommen wurde "VU PKW mit eingeklemmter Person".

An der Einsatzstelle angekommen, warteten gespannt viele Obertrubacher Floriansjünger sowie Zuschauer auf den kommenden Einsatzverlauf. Umgehend erfolgte die Bereitstellung der THL Gerätschaften. Stellv. Kommandant Deinlein und Gruppenführer Distler übernahmen die Erklärung des Folgenden für die aufmerksamen Zuhörer.

Höhepunkt dieser Übung war schließlich der Einsatz des schweren hydraulischen Rettungsgerätes mit Spreizer und Schneidgerät. Die immense Kraft wurde beim Entfernen der Türen und des Daches deutlich. Hierbei durften auch die Jugendwehrler mit Hand anlegen. Auch die Rettung der Dummypuppe Axel mittels Spineboard klappte zügig.

Alle Bilder findet Ihr unter PKW fachgerecht zerlegt.

Bilder: Theresia Rupprecht

25.09.14 Ausflug der Vereine

Zum wiederholten Male unternahmen die beiden Vereine der Feuerwehr Egloffstein und Schweinthal einen gemeinsamen Jahresausflug. Das Ziel führte rund 50 Ausflügler in den schönen Thüringer Wald.

Erste Abfahrtsstelle für den Bus war um 7:30 Uhr das Feuerwehrhaus Egloffstein. Anschließend ging es nach Egloffsteinerhüll und Schweinthal, wo die restlichen Mitglieder abgeholt wurden. Während der Anreise erfolgte ein kurzer Zwischenstopp für eine kleine Stärkung.

Erstes Ziel war Schloss Bertholdsburg in Schleusingen mit seinem naturhistorischen Museum am Eingang des Thüringer Waldes. Die beeindruckte Sammlungsvielfalt des Museums reicht von Fossilien und Gesteinen bis zu zahlreichen Insektenarten und Jagdtrophäen.

Mit Heißhunger auf die Thüringer Küche ging es nun hoch auf den Rennsteig zum Waldhotel Rennsteighöhe. Von dort aus ging es gut gestärkt zur unterirdischen Bunkeranlage des ehemaligen militärischen Nachrichtendienstes, der früheren DDR Staatssicherheit mit diversen Kommunikations- und Lebenserhaltungseinrichtungen.

Der höchste Berg Thüringens, der Schneekopf mit 1001 m, war der nächste Ausflugspunkt. Nach einer 15-minütigen Wanderung erreichte der Ausflugstrupp den Schneekopf mit seinem Aussichtsturm. Ein grandioser Ausblick auf den Thüringer Wald belohnte diese Anstrengung.

Letztes Besichtigungsziel war die Oberhofer Wintersportanlage mit ihren Skisprungschanzen und der Sommerskisporthalle.

Hart verdient ging es zum Schluss in eine Thüringer Traditionsgaststätte, wo man bei gemütlichen Beisammensein und leckerem Essen den Tag ausklingeln ließ.

Alle Bilder findet ihr unter Ausflug der Vereine.

   
© 2016 - Freiwillige Feuerwehr Egloffstein e. V.