Letzte Einsätze  

23.09.2017  Technische Hilfeleistung  in Schweinthal - Ortsbereich  
03.09.2017  Technische Hilfeleistung  in Affalterthal - Ortsbereich  
27.08.2017  Technische Hilfeleistung  in Egloffstein - Ortsbereich  
   

Termine  

Fr Okt 20 @18:30 -
Gruppe im Löscheinsatz
Sa Okt 28 @15:00 -
Geräteprüfung UVV
Di Nov 07 @20:00 -
Erste-Hilfe-Gruppe
Sa Nov 11 @18:00 -
Martinsumzug KiTa
So Nov 19 @08:45 -
Kirchgang zum Volkstrauertag
   

Besucher  

946775
HeuteHeute726
GesternGestern1809
Diese WocheDiese Woche2535
Dieser MonatDieser Monat22506
AlleAlle946775
   

30.09.17 Premiere beim ADAC Fahrsicherheitstraining in Schlüsselfeld

SCHLÜSSELFELD - Am Samstag gab es eine kleine Premiere bei der Feuerwehr Egloffstein beim Absolvieren des ADAC Fahrsicherheitstrainings in Schlüsselfeld. Erstmals nahm eine weibliche Fahrerin (Schwarz Alexandra 1. Vorsitzende der FF Egloffstein) zusammen mit Deinlein Christian (1. Kommandant der FF Egloffstein) an diesem Training in Schlüsselfeld teil.

Nach dem Eintreffen in Schlüsselfeld ging es in den Schulungsraum, wo der Trainer sich den Teilnehmern vorstellte. Im Anschluss stellten sich die Fahrer(-innen) vor. Vor Verlassen des Schulungsraumes übergab der Trainer jedem Team ein Funkgerät, damit sie den Anweisungen des Trainers Folge leisten konnten. Nachdem der Trainer die Sicherheitsregeln auf dem Platz erläutert hatte, konnten alle loslegen.

Das Fahrsicherheitstraining begann für alle mit Slalomfahren auf einer mit Kegeln aufgestellter Strecke. Nach jeder abgeschlossenen Sektion besprach der Trainer mit den Teilnehmern die Passage, wobei er von jedem Fahrer genauestens wissen wollte, wie der jeweilige Fahreindruck war.

Nach Abschluss der Slalomstrecke begaben sich die Teilnehmer zur Gefahrenbremsung. Vor Beginn dieser Sektion wurde besprochen, wie die richtige Sitzposition im Fahrzeug einzustellen ist. Dann ging es los, die jeweiligen Einsatzfahrzeuge von 30 km/h auf null abzubremsen. Anschließend wurde das Fahrzeug noch aus 40 km/h und 50 km/h voll abgebremst. Vor Beginn der Bremssektion wurde von den Teilnehmern mittels Leitkegel der jeweilige Bremsweg geschätzt, wobei sich dabei mancher ganz schön verschätzte.

Nach der Mittagspause stand die Kreisbahn und noch die Brems -und Ausweichsektion an. Dort musste bei plötzlich auftauchenden Hindernissen, dargestellt durch eine Wasserwand, gebremst und ausgewichen werden. Hier hatten natürlich die Fahrzeuge mit ABS (Antiblockiersystem) entscheidende Vorteile. Auf der Kreisbahn wurde auf verschiedenen Fahrbahnbelägen die Kurvendynamik und das Bremsverhalten dargestellt und getestet. Bei manchen Fahrzeugen war der Unterschied zwischen der Wohlfühlgeschwindigkeit (ist die Geschwindigkeit, wo man sich beim Fahren noch wohlfühlt und nicht das Gefühl hat, dass das Fahrzeug ausbricht) und der Geschwindigkeit, wo das Fahrzeug auszubrechen begann, gar nicht so groß, nämlich nur 2-5 km/h. Auch hier wurde der abgeschlossene Durchgang ausführlich besprochen und bewertet. Man hatte aber bei den ganzen Übungen niemals das Gefühl alleine zu sein, denn der Trainer hielt zu jedem Zeitpunkt Funkkontakt zu den einzelnen Fahrern und korrigierte auch sofort die gemachten Fehler.

Aus dem Landkreis Forchheim nahmen ebenfalls die Feuerwehren aus Heroldsbach/Thurn, Ebermannstadt, Igensdorf, Niedermirsberg, Stiebarlimbach und Reuth an diesem Training teil.

21.09.17 Kinder- und Jugendfeuerwehr erhalten großzügige Spende

EGLOFFSTEIN – Am Samstag, den 19.08.17 fand in Egloffstein am Oberen Berg das Straßenfest statt. Organisiert durch die dort ansässigen Anwohner war es ein voller Erfolg. Rund 100 Gäste feierten ausgiebig in gesellschaftlicher Art und Weise. Der Gaumen wurde verwöhnt durch ein herzhaftes Spanferkel. Dieses Fest wurde in gemeinnütziger Art von den Anwohnern ausgerichtet. Die Organisatoren übereichten der Vorstandschaft der FF Egloffstein eine Spende in Höhe von 200 Euro. Die FF Egloffstein dankt herzlichst dafür.

28.08.16 Ferienprogramm 2017: Die Pumpe hat geschwitzt

EGLOFFSTEIN – Im Rahmen des Ferienprogrammes der Markt Gemeinde Egloffstein fand am Samstag, den 05.08.17 die Aktion „Ein Tag bei der Feuerwehr“ bei uns statt. Das Wetter war bestens. Gegen 15 Uhr trafen sich rund 35 interessierte Kinder und Eltern am Feuerwehrhaus ein.

In gemeinschaftlicher Zusammenarbeit von Groß und Klein wurde die ca. 50 m lange Folienwasserrutsche und die Wasserversorgung aufgebaut. Anschließend förderte die Tragkraftspritze das Wasser durch die aufgebaute Schlauchstrecke den Berg hinauf bis zum Anfang der Rutsche. Jetzt begann der Rutschspaß für die Kids.

Am Ende gab es für alle noch Bratwürste vom Grill. Wir bedanken uns herzlichst für Euer reges Interesse und freuen uns auf nächstes Jahr.

20.08.17 Feuerwehrkameraden für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst geehrt

BIEBERBACH - Am Sonntag, den 20.08.17 fand während des Seefestes in Bieberbach, das durch die FF Bieberbach ausgerichtet wurde, die Ehrungsfeier aktiver Feuerwehrkameraden der Markt Gemeinde Egloffstein statt.

Im Rahmen des Festes wurden zahlreiche Kameraden für ihren 25 und 40-jährigen aktiven Dienst bei den Freiwilligen Feuerwehren im Gemeindegebiet des Marktes Egloffstein am Menschen geehrt. Stellvertretende Landrätin Kraus Rosi, Bürgermeister Stefan Förtsch, Kreisbrandrat Oliver Flake, Kreisbrandinspektor Markus Wolf und Kreisbrandmeister Marc Maier übernahmen die ehrenhafte Aufgabe und überreichten die Urkunden sowie die Ehrenabzeichen.

Besonderen Dank sprechen wir an dieser Stelle unseren Kameraden der Feuerwehr Egloffstein Thomas Wolf für 25 Jahre und Kurt Distler für 40 Jahre aktiven Dienst am Menschen aus.

12.07.17 Pilotlehrgang THL Modul 2 erfolgreich durchgeführt

EGLOFFSTEIN - Die Kreisbrandinspektion des Landkreises Forchheim führte bei der Feuerwehr Egloffstein den Pilotlehrgang Technische-Hilfeleistung (THL) Modul 2 durch. Für die Kreisausbilder und unsere Floriansjünger war es der erste Lehrgang seiner Art. Den Verantwortlichen stellte sich somit die Herausforderung, ob das erarbeitete Konzept auch in die Praxis umsetzbar ist.

Unter den Augen der Kreisbrandinspektoren Markus Wolf und Ernst Messingschlager startete der Lehrgang (07.07.17) mit einem zweistündigen Theorieteil. Hierbei gingen die Referenten auf grundsätzliches Wissen zur technischen Hilfeleistung, wie z. B. Fahrzeugtechnologien, Gerätekunde und THL Einsatztaktik, ein.

Am folgenden Tag (08.07.17) wurden im Praxisteil unter der Anleitung der Kreisausbilder Thomas Müller, Manuel Weber und Jan Gruszka neue Rettungstechniken zur Patientenbefreiung und Entklemmung von Verletzten gezeigt.

Bei den spannenden Übungen wurde den Egloffsteiner Floriansjüngern klar vor Augen geführt, dass es viele kleine Details gibt, die im Ernstfall zu beachten sind und zur Rettung von großer Bedeutung sein können.

Nach insgesamt acht Stunden Unterricht und drei komplett zerlegten Autos zogen die Kommandanten Christian Deinlein und Manuel Vogel, sowie die Kreisbrandinspektion mit Kreisbrandrat Oliver Flake ein äußerst positives Resümee. Der Lehrgang wird noch in diesem Jahr mit in das Ausbildungsangebot des Landkreises aufgenommen.

Teilnehmer der FF Egloffstein waren Stefan Heid, Alexander Arzt, Florian Liebel, Michael Nebel, Jürgen Maier, Thomas Wolf, Christian Deinlein, Manuel Vogel, David Köhler und Norbert Schmidt.

   
© 2016 - Freiwillige Feuerwehr Egloffstein e. V.