Letzte Einsätze  

26.02.2018  Technische Hilfeleistung  in Hundsdorf  
15.02.2018  Technische Hilfeleistung  in Egloffstein - Ortsbereich  
12.02.2018  Technische Hilfeleistung  in Thuisbrunn - FO36  
   

Termine  

Sa Apr 28 @18:30 -
Absturzsicherung
Fr Mai 11 @18:30 -
Hohlstrahlrohrtraining
Di Mai 15 @19:30 -
Erste-Hilfe-Gruppe
Fr Mai 25 @18:30 -
Gruppe im Hilfeleistungseinsatz
Di Jun 05 @19:30 -
Erste-Hilfe-Gruppe
   

Besucher  

1236709
HeuteHeute2352
GesternGestern3153
Diese WocheDiese Woche12663
Dieser MonatDieser Monat32900
AlleAlle1236709
   

01.03.18 Weißwurst sei Dank

EGLOFFSTEIN - Am Sonntagvormittag (11.02.18) trafen sich wieder zahlreiche Mitglieder und Freunde der FF Egloffstein zum alljährlichen Weißwurstfrühschoppen.

80 Gäste ließen es sich sichtlich bei Weißwürsten und Weißbier kulinarisch gutgehen. Weit gefehlt das es am Vormittag vorbei wäre. Bei Kuchen und Kaffee ging unser Fest bis in späten Nachmittagsstunden.

Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns auf nächstes Jahr.

18.01.18 Kinder -und Jugendfeuerwehr sammelt Weihnachtsbäume

EGLOFFSTEIN - Auch dieses Jahr kamen wieder viele ausgediente Weihnachtsbäume bei unserer Sammelaktion am Bauhof in Egloffstein zusammen, um anschließend zu wertvollen Hackschnitzeln verarbeitet zu werden. Besonders hervorzuheben ist die rege und motivierte Unterstützung unserer Jüngsten der Kinder -und Jugendfeuerwehr.

Um 12 Uhr am Samstag (13.01.18) traf sich das erste Schleppergespann mit fleißigen Helfern in Egloffsteinerhüll und begann mit der Sammlung. Anschließend kamen alle Helfer und Helferinnen um 13 Uhr in Egloffstein an den Bauhof zusammen. Nach einer kurzen Lagebesprechung machten sich zwei Schleppergespanne und unser Mehrzweckfahrzeug mit Anhänger auf den Weg. Mehrere vollbeladene Fuhren wurden so an den Bauhof gebracht. Auch unsere Kameraden der umliegenden Ortswehren sammelten in deren Ortschaften Weihnachtsbäume, um diese anschließend nach Egloffstein zu bringen. Zu guter Letzt beschickten fleißige Hände die Hackmaschine mit den Weihnachtsbäumen und herrlich duftende Hackschnitzel entstanden.

Kulinarisch abschließend gab es leckere Bratwürste vom Grill und Glühwein sowie Kinderpunsch. Wir danken allen herzlichst bei der Unterstützung und die Spenden für die Kinder -und Jugendfeuerwehr.

30.11.17 Große Bastelaktion unserer Jüngsten

EGLOFFSTEIN – Unsere Floriansjünger der Kinder- und Jugendfeuerwehr bewiesen ihr gestalterisches Geschick bei der großen Bastelaktion am Freitagnachmittag, den 24.11.17. Der besinnlichen Weihnachtszeit entsprechend fertigten sie unter Anleitung von Leo und Pauline Buckl, der 1. Vorsitzenden Alexandra Schwarz, dem 1. Kommandanten Christian Deinlein und dem Jugendwart Oliver Distler im Bauhof Egloffstein meisterliche Handwerksstücke an.

Den Hauptwerkstoff bildete dabei Holz. Sicher unterwiesen im praktischen Umgang mit Standbohrmaschine, Stichsäge und Heißklebepistole nahmen die Werkstücke Form und Gestalt an. Angerfertigt wurden z. B. Holzteelichtständer, Holznikoläuse oder Holzadventskränze.

Natürlich hat diese Aktion einen besonderen Hintergrund. Am Sonntag, den 10.12.17 findet ab 15 Uhr der traditionelle Egloffsteiner Weihnachtsmarkt statt. Auch wir sind wieder mit unserer Hütte und besten Grillspezialitäten für Euch vertreten. Ganz besonders in diesem Jahr ist, dass wir hierbei tatkräftig von unseren Jüngsten unterstützt werden. Die angefertigten Handwerkstücke sind ein tolles Geschenk für Weihnachten und können erworben werden. Des Weiteren gibt es selbstgemachtes Popcorn und gebrannte Mandeln. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendfeuerwehr zu Gute.

30.09.17 Premiere beim ADAC Fahrsicherheitstraining in Schlüsselfeld

SCHLÜSSELFELD - Am Samstag gab es eine kleine Premiere bei der Feuerwehr Egloffstein beim Absolvieren des ADAC Fahrsicherheitstrainings in Schlüsselfeld. Erstmals nahm eine weibliche Fahrerin (Schwarz Alexandra 1. Vorsitzende der FF Egloffstein) zusammen mit Deinlein Christian (1. Kommandant der FF Egloffstein) an diesem Training in Schlüsselfeld teil.

Nach dem Eintreffen in Schlüsselfeld ging es in den Schulungsraum, wo der Trainer sich den Teilnehmern vorstellte. Im Anschluss stellten sich die Fahrer(-innen) vor. Vor Verlassen des Schulungsraumes übergab der Trainer jedem Team ein Funkgerät, damit sie den Anweisungen des Trainers Folge leisten konnten. Nachdem der Trainer die Sicherheitsregeln auf dem Platz erläutert hatte, konnten alle loslegen.

Das Fahrsicherheitstraining begann für alle mit Slalomfahren auf einer mit Kegeln aufgestellter Strecke. Nach jeder abgeschlossenen Sektion besprach der Trainer mit den Teilnehmern die Passage, wobei er von jedem Fahrer genauestens wissen wollte, wie der jeweilige Fahreindruck war.

Nach Abschluss der Slalomstrecke begaben sich die Teilnehmer zur Gefahrenbremsung. Vor Beginn dieser Sektion wurde besprochen, wie die richtige Sitzposition im Fahrzeug einzustellen ist. Dann ging es los, die jeweiligen Einsatzfahrzeuge von 30 km/h auf null abzubremsen. Anschließend wurde das Fahrzeug noch aus 40 km/h und 50 km/h voll abgebremst. Vor Beginn der Bremssektion wurde von den Teilnehmern mittels Leitkegel der jeweilige Bremsweg geschätzt, wobei sich dabei mancher ganz schön verschätzte.

Nach der Mittagspause stand die Kreisbahn und noch die Brems -und Ausweichsektion an. Dort musste bei plötzlich auftauchenden Hindernissen, dargestellt durch eine Wasserwand, gebremst und ausgewichen werden. Hier hatten natürlich die Fahrzeuge mit ABS (Antiblockiersystem) entscheidende Vorteile. Auf der Kreisbahn wurde auf verschiedenen Fahrbahnbelägen die Kurvendynamik und das Bremsverhalten dargestellt und getestet. Bei manchen Fahrzeugen war der Unterschied zwischen der Wohlfühlgeschwindigkeit (ist die Geschwindigkeit, wo man sich beim Fahren noch wohlfühlt und nicht das Gefühl hat, dass das Fahrzeug ausbricht) und der Geschwindigkeit, wo das Fahrzeug auszubrechen begann, gar nicht so groß, nämlich nur 2-5 km/h. Auch hier wurde der abgeschlossene Durchgang ausführlich besprochen und bewertet. Man hatte aber bei den ganzen Übungen niemals das Gefühl alleine zu sein, denn der Trainer hielt zu jedem Zeitpunkt Funkkontakt zu den einzelnen Fahrern und korrigierte auch sofort die gemachten Fehler.

Aus dem Landkreis Forchheim nahmen ebenfalls die Feuerwehren aus Heroldsbach/Thurn, Ebermannstadt, Igensdorf, Niedermirsberg, Stiebarlimbach und Reuth an diesem Training teil.

21.09.17 Kinder- und Jugendfeuerwehr erhalten großzügige Spende

EGLOFFSTEIN – Am Samstag, den 19.08.17 fand in Egloffstein am Oberen Berg das Straßenfest statt. Organisiert durch die dort ansässigen Anwohner war es ein voller Erfolg. Rund 100 Gäste feierten ausgiebig in gesellschaftlicher Art und Weise. Der Gaumen wurde verwöhnt durch ein herzhaftes Spanferkel. Dieses Fest wurde in gemeinnütziger Art von den Anwohnern ausgerichtet. Die Organisatoren übereichten der Vorstandschaft der FF Egloffstein eine Spende in Höhe von 200 Euro. Die FF Egloffstein dankt herzlichst dafür.

   
© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Egloffstein e. V.